webmaster 2.10.2014
Personenkreis der Begünstigten:
  • Personen mit Wohnsitz im Kanton Graubünden und mit geringem Einkommen, die zusammen mit ihrem Haustier (vor allem Hunde und Katzen) im gleichen Haushalt leben
  • Institutionen im Kanton Graubünden, die ausgesetzte Haustiere aufnehmen
  • gemäss Stifterwillen sind Landwirte für Nutztiere von dieser Stiftung ausgenommen
Unterstützungsbeiträge:
  • an Tierhalter in finanzieller Notsituation bei Krankheit, Unfall, Invalidität oder fortgeschrittenem Alter wegen erforderlichen Dispositionen für deren Haustiere
  • für Krankheitskosten, temporäre Betreuung oder provisorische Unterbringung des Haustiers
  • maximal Fr. 500.- pro begünstigte Person und Jahr
Verfahren:
  • Schriftliches Gesuch an die Stiftung, in dem die persönliche und finanzielle Situation sowie der Umfang der anfallenden Kosten dargelegt werden.
    (Nachweis mit entsprechenden Dokumenten wie z.B. Steuerveranlagung, EL-Verfügung usw.)
  • Gesuche können auch von sozialen Institutionen eingereicht werden.

Stiftung Struppi und Mitzi in Not

Per Adresse:
Stiftung Struppi und Mitzi in Not
Calandastrasse 32, 7000 Chur